Wittelsbacher Residenz

Die Residenz am Nordostrand der Münchner Altstadt war fast 500 Jahre lang das Stadtschloss und der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Heute ist die Münchner Residenz das größte Innenstadtschloss Deutschlands und eines der bedeutendsten Raumkunstmuseen Europas.

Insgesamt umfasst der Gebäudekomplex im Herzen Münchens zehn Höfe und ein aus 130 Schauräumen bestehendes Museum. Er gliedert sich in die drei Hauptkomplexe Königsbau (zum Max-Joseph-Platz hin), Maximilianische Residenz (Fassade zur Residenzstraße hin und ein Großteil der Inneren Trakte) und Festsaalbau (zum Hofgarten hin).

Stilistisch stellt die über Jahrhunderte gewachsene Münchner Residenz eine Mischung aus Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus dar. Vor dem Eingang zum Kaiserhof und dem Durchgang zum Brunnenhof stehen je zwei bronzene Löwen. Die Berührung der Schilde soll angeblich Glück bringen.

 

Ihr Weg zur Münchner Residenz

Die Residenz im Herzen Münchens erreicht man leicht mit der U-Bahn über den Odeonsplatz und die U-Bahnlinien U3/U6 und U4/U5.