Kronprinz-Rupprecht-Brunnen an der Residenz

Zwischen dem Haupteingang zur Residenz, dem Marstallplatz und dem Durchgang zur Allerheiligen Hofkirche steht seit dem 18. Mai 1961 der Kronprinz-Rupprecht-Brunnen.

Der Brunnen wurde zum Gedenken an Kronprinz Rupprecht errichtet, der am Eröffnungstag seinen 92. Geburtstag gefeiert hätte. Bereits 1959 wurde der zum 200-jährigen Jubiläum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften der Grundstein für diesen Brunnen gelegt.

Der Kronprinz-Rupprecht-Brunnen zeigt auf einer Kugel stehend die Göttin der Gerechtigkeit. In den Händen hält sie eine Waage und eine Pallas Athene. Sie erinnert an den Wahlspruch der Wittelsbacher „Tue recht und scheue niemand“. Geschaffen wurde der Brunnen von Bernhard Bleeker.