Stadtmuseum München

Das Stadtmuseum sammelt, bewahrt und erforscht Münchens kulturelles Erbe. Neben den Dauerausstellungen “Typisch München!” und “Nationalsozialismus in München – Chiffren der Erinnerung” sowie Puppentheater und Schaustellerei zeigt das Museum auch Wechselausstellungen....

Oktoberfestkrug

Als Keferloher bezeichnet man üblicherweise einen Bierkrug aus Ton, der sich dank seiner Eigenschaften besonders für den Biergenuss eignet. Durch die isolierende Wirkung des Tones bleibt das Bier länger kühl und auf Grund der groben Oberfläche, die durch Zugabe von...

Weihnachtliches Brauchtum

Unsere heute bekannten Weihnachtsbräuche schließen zum Teil an alte heidnische Winterbräuche an. Dies beginnt schon mit den Totenbräuchen im November (Allerheiligen, Allerseelen) und reichen über den Advent und das Weihnachtsfest bis zu Maria Lichtmess im Februar. Auf...

München und seine Biergartentradition

So lange wie es die Sonne von Frühjahr bis Herbst zulässt, dauert Münchens Biergartenzeit. Rund 180.000 Gästen bieten die traditionellen Biergärten und die zahllosen anderen Freischank-Flächen gemeinsam einen Platz unter freiem Himmel. Zu den größten Biergärten zählen mit 8.000 Sitzplätzen der Hirschgarten, mit 5.000 der Augustiner an der Arnulfstrasse und der Paulaner am Nockherberg mit 4.000.

Üblacker Häusl

Für die frühere Vorstadt Haidhausen waren kleine und bescheidene eingeschossige Häuser wie das Üblacker Häusl typisch. Während der Zeit zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert, in der sich München stark ausbreitete, gab es viele solcher Tagelöhnerherbergen in den rasant...

Luzienhäuslschwimmen

Etwas außerhalb des Münchner Stadtgebiets, nämlich in Grafrath und Fürstenfeldbruck, findet am 13. Dezember traditionell das Luzienhäuslschwimmen statt. Am Festtag der Heiligen Luzia werden kleine mit Kerzen beleuchtete Papierhäuschen ins Wasser gelassen, die dann die...